Search Results for "Gebrauchsweisen" : 39

Foto: Michael Mahlke

Gebrauchsweisen der Fotografie – neue Trends?

Best 28/06/2015 at 10:13

Ab und zu lohnen sich kurze Notizen zu eigenen Beobachtungen um mich herum und in anderen Medien:   Vom Selfie zum Selfie-Stick Verbot Einbeinstative und kleine Stative gibt es ja schon länger. Seitdem die Kameras in immer mehr Smartphones eingebaut worden sind hat sich was verändert. Immer mehr Menschen kaufen […]

Read more ›
Foto: Michael Mahlke

Image und Barriere – soziale Gebrauchsweisen und Verkaufsförderung bei Digitalkameras

Fotografisches Feuilleton 25/05/2015 at 10:20

Ich bin aufgewachsen in einer klaren Welt. Es war die analoge Welt. Dabei rede ich hier nur über die Welt der Fotografie. In dieser Welt gab es teure Kameras für Reporter und Zahnärzte, das waren die Leicas. Und es gab Kameras für Sportfotografen und Amateure, das waren die Canon und Nikon […]

Read more ›
Foto: Michael Mahlke

Die sozialen Gebrauchsweisen der Straßenfotografie bzw. Streetphotography

Best, Fotografisches Feuilleton 05/08/2014 at 12:19

Es ist noch gar nicht lange her, da war klar, was Strassenfotografie ist. Streetphotography war eine spezielle Form der Dokumentarfotografie, die Situationen im öffentlichen Raum zeigt und der Gesellschaft einen Spiegel vorhält. Durch die Motivwahl und die gegenwartsbezogene Art zu fotografieren war es automatisch auch Fotografie, die die sozialen Gebrauchsweisen […]

Read more ›
Die neuen sozialen Rahmenbedingungen des Fotografierens

Die neuen sozialen Rahmenbedingungen des Fotografierens

Praxis 10/01/2017 at 16:47

Die aktuelle Situation in der fotografischen Landschaft läßt sich aus meiner Sicht so zusammenfassen:   1. Fotos „Die Smartphone-Generation macht ja Bilder nicht, um sie zu erhalten. Sie sind eher eine Art von Kommunikation, sie sollen etwas beschreiben. Anstatt zu schreiben oder zu sagen „hier fühle ich mich wohl“ oder […]

Read more ›
Foto: Michael Mahlke

Immer mehr Deutsche haben immer weniger Interesse an Fotografie

Best 29/11/2016 at 17:01

Laut einer Umfrage von Statista (nicht amtlich), die auf einer Tagung  der DGPH zitiert wurde, haben immer mehr Deutsche immer weniger Interesse an der Fotografie als Thema oder Hobby.  Das hängt mit den Smartphones zusammen. Früher war Fotografie eine Technik, die man erlernen mußte und die Geld kostete, heute kostet […]

Read more ›
Foto Grafik Michael Mahlke

Fotografie, Leidenschaft und Lebenszeit

Best 28/09/2016 at 21:56

Leidenschaft ist eine Eigenschaft, die Leiden schafft. Weil die Fotografie in Reflexion und Praxis ein Teil von mir geworden ist, habe ich mich sehr damit beschäftigt – mit mir und der Welt beschäftigt. 2010 schrieb ich über das Loch nach der Photokina. 2016 kann ich über das Leid einer Leidenschaft […]

Read more ›
Soziale Zeit und Übergänge in der fotografischen Entwicklung am Beispiel der Photokina

Soziale Zeit und Übergänge in der fotografischen Entwicklung am Beispiel der Photokina

Best 26/09/2016 at 09:13

Es gibt den Kalender und es gibt den sozialen Kalender mit eigenen sozialen Landschaften. Für Fotofreunde und die Fotoindustrie ist die soziale Zeit unterteilt in die Zeit vor, nach und zwischen der Photokina. Und so ist mancher Blick lohnenswert. Dieses Foto zeigt die Werbung am Südeingang der Photokina 2008. Damals […]

Read more ›
Nach der Photokina 2016 – wie man in die Zukunft denkt

Nach der Photokina 2016 – wie man in die Zukunft denkt

Best, Fotografisches Feuilleton 25/09/2016 at 15:30

Tun wir doch mal so als ob wir von fotografischen Entwicklungen nichts wissen würden. Wir stellen uns also ganz dumm und wollen eine Digitalkamera kaufen. Fotografieren können wir schon, weil wir jahrelang ein Smartphone nutzen. Aber ob aus Spaß, Prestige oder Lust, jetzt wollen wir mehr. Wenn wir eine Kamera […]

Read more ›
die virtuelle welt der photokina 2016

Photokina 2016 – erstaunlich entspannt

Fotografisches Feuilleton 24/09/2016 at 00:07

Die Photokina 2016 ist für mich ein guter Ort, um soziale Gebrauchsweisen der Fotografie zu beobachten. Man konnte z. B. gut Privilegien bei Informationen sehen. So gab es für privilegierte Blogger exklusive Informationen, damit sie auch die Neuerungen mit Werbung gekoppelt in die Welt bringen konnten so wie hier zu […]

Read more ›
Arme Art – Weltatlasse der Streetphotography und der Arbeit als Beispiele für Ästhetik in der Fotokunst?

Arme Art – Weltatlasse der Streetphotography und der Arbeit als Beispiele für Ästhetik in der Fotokunst?

Best 17/09/2016 at 09:21

Wolfgang Tillmans fotografiert in der U-Bahn die Achselhöhle eines Passagiers, der sich an der oberen Stange festhält. Thomas Ruff fotografiert die Lichter der Stadt Düsseldorf mit Grünstich. Gregory Crewdson fotografiert die menschenleeren Ruinen von dem Dorf Cinecitta in Italien. Das sind Beispiele für die Art der Streetphotography wie sie in […]

Read more ›
Foto: Michael Mahlke

Die Punkfrisur als Mikrogeste – Autorenfotografie

Fotografisches Feuilleton 07/08/2016 at 10:20

Es kann so unglaublich interessant sein Themen auszugraben, die vor einigen Jahrzehnten in der fotografischen Diskussion mal eine Rolle spielten. Ich überprüfe diese dann immer an meinen existenziellen und existenzialistischen Fragen und meinem Leben mit der Fotografie. Dabei bin ich nun wieder auf Frau Parak gestoßen. Diese Dame kann so […]

Read more ›
Artlens Dokumentarfotografie.info als Teil von Fotomonat in der Deutschen Nationalbibliothek aktualisiert

Artlens Dokumentarfotografie.info als Teil von Fotomonat in der Deutschen Nationalbibliothek aktualisiert

Best, Kurzgedanken 24/07/2016 at 10:34

Die Deutsche Nationalbibliothek sichert digitale Angebote, die zum deutschen Nationalbestand gehören. Dazu gehört auch fotomonat.de und artlens.de bzw. dokumentarfotografie.info als Teil davon. Dabei stößt die Deutsche Nationalbibliothek auf Fragen, die sie lösen muß.

Read more ›
Smartphone-Fotografie zwischen Alltag,  Markttrends und digitaler Enteignung

Smartphone-Fotografie zwischen Alltag, Markttrends und digitaler Enteignung

Fotografisches Feuilleton 13/07/2016 at 20:35

Gestern Abend bei einem Konzert mit Uni-Orchester und Uni-Chor in einer großen Kirche. Es waren meistens Frauen, die Eindrücke festhalten wollten. Sie zogen bei passender Gelegenheit ihr Smartphone aus der Tasche, richteten es kurz auf die Musikerinnen und Musiker, fotografierten kurz lautlos und ohne Blitz und es war gut. Andere […]

Read more ›
Foto: Michael Mahlke

Wie viel Kamera braucht der Mensch? – Neue Trends und einige Gedanken dazu vor der photokina 2016

Kurzgedanken 04/07/2016 at 23:14

Wo enden die Kompaktkameras? «Handys sind das Substitut der Kompaktkameras» Diese Aussage ist nicht von irgendjemand sondern vom Retter der Firma Leica, Dr. Andreas Kaufmann. Und er sagt dies im Zusammenhang mit der Kooperation zum Thema Huawei P9. Ist dies das Ende der Kompaktkameras und überleben nur die anderen Kameratypen?

Read more ›
Streetfotografie ist keine Spannerfotografie

Streetfotografie ist keine Spannerfotografie

Kurzgedanken 17/06/2016 at 19:24

Ist es das Ende der Straßenfotografie, wenn man Personen nicht ungefragt fotografieren darf? Im Zeitalter der überall nutzbaren Digitalkameras sind neue soziale Verhaltensweisen und neue Einstellungen der sozialen Gebrauchsweisen der Fotografie zu diesem Thema erforderlich. Bemerkenswerterweise finde ich eine gute Antwort dazu aus einer Zeit als es noch keine Digitalfotografie […]

Read more ›
Foto Grafik Michael Mahlke

Aktuelle und gute Kameras für arme Leute

Praxis 15/05/2016 at 11:40

„Poor Man´s Leica“ hat mal einer die Fuji X100 genannt, die Leica für den armen Mann. Na und – fotografisch kann sie es locker mit jeder Leica aufnehmen und der Sucher ist sogar besser in meinen Augen. Damit sind wir aber schon mittendrin im Feld der Digitalkameras. Wenn es um […]

Read more ›
Foto: Michael Mahlke

Erinnerungskultur in digitalen Zeiten und die Rolle der Fotografie

Fotografisches Feuilleton 18/02/2016 at 17:23

Fragen Wenn ein Haus leergeräumt wird, finden sich oft an den Wänden und in den Schubladen alte Fotos, die keiner mehr will. Diese Fotos hatten für die Besitzer aber einen persönlichen Erinnerungswert. Wenn heute ein Unternehmen seine Geschichte aufarbeiten will, dann wird ein Historikerbüro beauftragt, das die vorgefundenen Materialien sichtet […]

Read more ›
Foto: Michael Mahlke

Zeit für eine neue Kamera

Kurzgedanken 26/10/2015 at 23:20

Als ich 2012 über meine Kameras für die nächsten 5 Jahre schrieb war ich gespannt wie es auf dem Fotomarkt weitergeht. Das brauche ich hier nicht detailliert weitergeben, weil die meisten fotografischen Webseiten dies schon tun und ich Sie durch Wiederholen nicht langweilen will. Ich fange lieber dort an wo […]

Read more ›
Foto: Michael Mahlke

Fotowettbewerbe für Fotos und Filter auf allen Geräten

Best 23/07/2015 at 14:25

Die Mobile Phone Gewinner von Sony zeigen, daß gute Fotos mit Handys bzw. Smartphones und Filtern gemacht werden können. Es zählt das fertige JPG. Damit hat das Fotografieren die Ebene erreicht, die weltweit jeden zum potentiellen Gewinner macht. Fotowettbewerbe sind heute mit sozialen Kriterien verknüpft: Alter Region Zeitraum Thema Zweck […]

Read more ›
100 Prozent Ausschnitt der Lumix LF1 bei schlechtem Licht im Modus P

Fotografie und Technik und die sozialen Folgen – das neue Pixeln

Fotografisches Feuilleton 19/07/2015 at 15:14

Ohne Technik keine Fotografie. Das steht fest. Und ohne bessere Technik keine Streetfotografie. „Während die ersten Fotografien mit der Lupe angeschaut wurden, weil sie „den Reichtumg der sichtbaren Welt“ dokumentierten, wurde die Fotografie zu einem Medium, „das zwischen der unsichtbaren und der sichtbaren Welt vermittelt. Eine wichtige Rolle spielte dabei […]

Read more ›
Foto: Michael Mahlke

Streetfotografie ohne Kameraindustrie

Apps, Best 01/07/2015 at 19:50

Thomas Kakareko heißt der Mann. Mir war er unbekannt bis ich eine Presseinformation erhielt. Dort las ich: „Berlin, 01. Juli 2015. Hotel Indigo, die Boutiquemarke der InterContinental Hotels Group® (IHG®), startet eine Workshopreihe für Smartphone-Fotografie. Sie wird diesen Sommer im Rahmen der Partnerschaft von Hotel Indigo mit der World Photography […]

Read more ›
Die Nikon-School stellt sich neu auf – kann man Werte buchen?

Die Nikon-School stellt sich neu auf – kann man Werte buchen?

Kurzgedanken 09/06/2015 at 06:47

Eigentlich sollte dies in die Rubrik Pressemitteilung. Aber die Recherche führte mich dann zu der Frage, ob man Werte buchen kann. Doch der Reihe nach! Nikon teilt uns mit: „Nikon ist davon überzeugt, dass erlebnisorientierte Workshops ideal geeignet sind, um bei deutlich mehr Menschen Begeisterung für die Fotografie und für […]

Read more ›
Was ist der Mensch? – 50 Jahre Weltausstellung der Photographie

Was ist der Mensch? – 50 Jahre Weltausstellung der Photographie

Fotografisches Feuilleton 07/06/2015 at 17:20

Walter Siebert und Henri Cartier-Bresson Kennen sie Walter Siebert? Walter Siebert wohnte in der Monheimer Straße 20 in Köln. Er hat im Katalog zur Weltausstellung Photographie das Foto 379, zusammen auf einer Doppelseite mit einem Foto von Henri Cartier-Bresson. Das Foto von Walter Siebert ist genau so ausdrucksstark wie das […]

Read more ›
Foto: Michael Mahlke

Kaufen diese Kinder später noch eine Digitalkamera?

Kurzgedanken 29/05/2015 at 07:51

Es sind acht bis zehn Jahre alte Kinder. Selbstverständlich holen sie im Zoo ihr Smartphone raus und machen Fotos. Machen Fotos… Aufgewachsen mit Smartphones ist es für sie selbstverständlich mit dem Smartphone zu fotografieren. Heute schreiben ja immer noch fast alle Fotografen, daß sie ihre erste Kamera schon als Kind […]

Read more ›
ein digitales Foto von 1999 von Michael Mahlke

Die Pionierzeit auf dem digitalen Kameramarkt aus heutiger Sicht

Best, Fotografisches Feuilleton 28/04/2015 at 09:08

Persönliche Betrachtungen Es war eine schöne Zeit. Getrieben von dem Wunsch digital gleichwertig oder besser als analog zu sein, wurde geforscht, entwickelt und gebaut. Ganze analoge Labore wurden digital in eine Kamera eingesetzt wie z. B. bei der Canon Powershot Pro 1. Das Beste aus analoger Zeit in digitaler Form. […]

Read more ›
Foto: Michael Mahlke

Digitale Nostalgie oder alt ist neu am Beispiel der Kodak Z990 Max

Oldies 12/04/2015 at 13:24

Wer an einem schönen Frühlingstag z.B. den Wuppertaler Zoo besucht, der sieht, wie Männer und Frauen ihre Digitalkameras ausführen. Eine nicht enden wollende Menge von DSLRs mit großen Teleobjektiven, eine zunehmende Anzahl von Bridgekameras und die spontane fotografische Kompetenz der Smartphonebesitzer treffen sich. Und es zeigt sich die neue Wahrheit. […]

Read more ›
Foto: Michael Mahlke

Essen fotografieren zwischen kulinarischem Reisejournalismus und Food-Fotografie

Praxis 23/03/2015 at 13:31

Einfach das Smartphone nehmen und schon geht es los. Und mit einem Filter wird es bunt, wenn die Farbe fehlt. So kommt das Essen in die sozialen Medien. Weil es so leicht ist, kann auch jeder Essen fotografieren. Aber ist das wirklich alles? Wenn man das Essen nicht nur fotografieren […]

Read more ›
Foto: Michael Mahlke

Unterwegs

Best 15/03/2015 at 10:49

Wie eine Tagebuchaufzeichnung Ich bin fotografisch in der Gegenwart angekommen. Als Historiker habe ich immer versucht, Geschehen aufzuschreiben und Geschichte zu schreiben. Erst mit Texten und dann mit Fotos. Jetzt habe ich das Gefühl regional und sozial das aufgezeichnet zu haben, was ich aufzeichnen konnte, mit meinen Büchern und mit […]

Read more ›
Foto: Michael Mahlke

Wenn einer eine Reise tut – von Reiseberichten und PR-Strategien

Fotografisches Feuilleton 13/03/2015 at 22:31

Eine Kette von Assoziationen Literaturwissenschaftler sind sich einig. „Eine Gattung Reiseliteratur“ gibt es nicht. Es gibt aber Reiseberichte. Marco Polo, John Reed, Ernst Toller, Egon Erwin Kisch, Joseph Roth – nur einige Namen aus Zeiten, die schon vergessen sind. Wer von diesen konnte von den Reiseberichten leben? Eigentlich niemand. Wie […]

Read more ›
Foto: Mike Mahlke

Fotografieren im Zoo – Frauen haben die längsten Linsen

Kurzgedanken 08/03/2015 at 15:58

Ein Beitrag zu den sozialen Gebrauchsweisen der Fotografie im Zoo Am 8. März 2015 im Zoo. Frauentag. Spiegelreflexkameras wohin das Auge blickt. Die dicksten und längsten Teleobjektive haben meistens die Frauen an ihren DSLRs. Mütter mit Kinderwagen haben eher Smartphones. Frauen ohne Kinderwagen haben meistens einen Rucksack und eine große […]

Read more ›
Stadtfotografie - Straßenfotografie - Architekturfotografie

Warum Fotomonat NICHT bei Facebook ist und SEO oft sinnlos

Fotografisches Feuilleton 04/03/2015 at 10:37

Facebook verkauft die Verhaltensdaten seiner Nutzer „Ich will auch nicht, dass jemand bei mir mitliest“, schrieb kürzlich der Apple-Chef Tim Cook. Das ist der wichtigste Grund, warum ich mit fotomonat nicht bei Facebook bin. Wer etwas über Dokumentarfotografie erfahren will, der soll nicht überwacht und analysiert werden und schon gar […]

Read more ›
wupperart museum

Das Wupperart Museum – die neue Museumsqualität

Kurzgedanken 28/02/2015 at 23:54

Es war nur eine Frage der Zeit.   Das virtuelle Museum In Amerika richten sich immer mehr Menschen eigene virtuelle Museen ein. Ist auch viel billiger und bequemer und wenn es um digitale Medien geht auch der ideale Ort. Da macht es Sinn. In Deutschland ist mit Steuergeldern ein virtuelles […]

Read more ›
Foto: Michael Mahlke

Die neuen Kompetenzen beim Fotografieren zwischen Smartphone und Kameraindustrie

Kurzgedanken 25/02/2015 at 22:13

Die neuen Kompetenzen in der Fotografie Was bin ich, wenn ich mit meinem Smartphone oder meiner Kamera Fotos mache, diese hochlade und veröffentliche, in ein Buchlayout packe und ausdrucke? Ich bin Fotograf, ich bin Webspezialist und ich bin Drucker. Würde mir jemand diese Kompetenzen absprechen wollen? Ich kann fotografieren, ich […]

Read more ›
Streetphotography – Von der Momentphotographie zum entscheidenden Moment

Streetphotography – Von der Momentphotographie zum entscheidenden Moment

Fotografisches Feuilleton 19/02/2015 at 00:34

Bernd Stiegler streift in seiner „Theoriegeschichte der Photographie“ viele Aspekte der Theorie des Fotografierens. Ein Kapitel hat die Überschrift “ Zum Raum wird hier die Zeit: die Momentphotographie“. Während die ersten Fotografien mit der Lupe angeschaut wurden, weil sie „den Reichtum der sichtbaren Welt“ dokumentierten, wurde die Fotografie zu einem […]

Read more ›
Blickrichtung Solingen - Foto: Michael Mahlke

Die besten Digitalkameras ab 2015?

Praxis 01/02/2015 at 09:19

Welche Kameras sind ihrer Zeit schon weit voraus, heute noch zeitlos gut nutzbar, besser als viele Neuheiten und bezahlbar? Fangen wir mal an: Eine kleine Digitalkamera mit RAW und rasend schnellem Autofokus? Ein Autofokus, der sogar die schnellsten digitalen Spiegelreflexkameras schlägt? Dann kommt wohl die Nikon 1 ins Spiel, die […]

Read more ›
Foto: Michael Mahlke

Die entfremdete Erinnerung – Haben und Sein in der Fotografie

Best, Fotografisches Feuilleton 25/01/2015 at 11:03

Immer mehr Menschen machen und benutzen Fotos. Das liegt an der Nutzung von Smartphones mit den eingebauten Kameras und den Verteilungsmöglichkeiten in sozialen Netzwerken. So ändern sich durch neue technische Geräte die sozialen Gebrauchsweisen der Fotografie. Neben den sozialen Gebrauchsweisen der Fotografie ändert sich auch der Gebrauchswert der Fotos. Je […]

Read more ›